BratislavaGuide.com
O
Search
DE
Language

Menu
en de sk hu fr ru it pl es fi

BratislavaGuide.com

City guide by local people

Bratislava Wandern und Fahrradfahren

Wandern in und um Bratislava herum

Wandern ist ein beliebter Zeitvertreib für viele Slowaken. Den zahlreichen Wanderwegen in der Slowakei kann man leicht folgen, dank eines offiziellen Farbensystems an den Wegen (gewöhnlich an Bäumen, Steinen oder Laternen). Die Länge der Wege wird in durchschnittlichen Wanderzeiten an den Wegweisern angegeben.

Es gibt zahlreiche unterhaltsame und gut-markierte Wanderwege um Bratislava herum (Sehen Sie hier eine übersichtliche Karte der Wanderwege).

Wanderwege in den kleinen Karpaten sind nahezu direkt vom Stadtzentrum in Bratislava aus zu erreichen. Nehmen Sie den Trolleybus Nummer 203 bis zur Endhaltestelle Koliba. Folgen Sie der Hauptstraße in Richtung des Fernsehturms Kamzik. Die Wanderwege beginnen hier.

Es gibt ebenfalls eine kurze Sommerbobbahn in der Nähe des Fernsehturms, welche für Kinder großen Spaß bietet. Während des Sommers ist sie täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Um einer beliebten Wanderroute nach Marianka, einem kleinen Ort in der Nähe, zu folgen, gehen Sie an der Sommerrodelbahn vorbei. Folgen Sie den roten Markierungen bis sie die blaue Route erreichen. Biegen Sie links auf die blaue Route ab und folgen Sie ihr bis nach Marianka.

Es gibt einen schönen Wanderweg zum Schloss Devin vom Vorort Dubravka aus. Sie können einfach mit den Straßenbahnen 1, 5 oder 12 dorthin fahren. Folgen Sie der Pod Zahrada-Straße den Berg hoch. Folgen Sie der gelben Wanderroute zum Schloss Devin. Der Trip sollte etwa 2 ½ Stunden dauern

Fahrradfahren in und um Bratislava herum

Fahrradfahren ist bei den Bewohnern von Bratislava sehr populär. Um Bratislava herum gibt es zahlreiche ausgezeichnete Fahrradwege, welche mit einem großen C gekennzeichnet sind. Hier finden Sie einige Routenvorschläge für angenehme Radtouren (weitere Vorschläge für Radtouren finden Sie in einem separaten Artikel).

Die vielleicht populärste Fahrradroute führt am rechten Donauufer entlang in Richtung des Danubiana Meulensteen Art Museum auf einem Donaudamm in Cunovo. Das Museum befindet sich etwa 15 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und es gibt zahlreiche Cafés und Bars entlang des Weges. Diese Route ist auch sehr beliebt bei Rollschuhfahrern und es gibt eine Straße speziell für sie auf einem Teil der Strecke.

Von Cunovo aus setzt sich die Route bis zum Gabcikovo-Damm fort, welcher etwa 70 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt ist. Noch begeistertere Radfahrer können der Route bis zur ungarischen Grenze bei Sturovo (160 km) folgen.

Es gibt auch ausgezeichnete Fahrradwege nach Wien (64 km) durch einen Nationalpark. Von der Südseite der Neuen Brücke (Novy Most – mit der Ufo-förmigen Konstruktion obenauf) folgen Sie dem Fahrradweg westlich in Richtung österreichische Grenze. Hinter der Grenze folgen Sie den Fahrradwegen nach Wien.

Mountainbiker sollten die Fahrradpfade der kleinen Karpaten versuchen. Der Rohatka Mountainbike-Abfahrtpfad mit künstlichen Hindernissen wurde 2005 eröffnet. Ausgezeichnete Routen beginnen am Fernsehturm. Die Weinstraße der kleinen Karpaten ist ebenfalls sehr beliebt bei Radfahrern.

Die Auswahl von Fahrradvermietern in Bratislava ist sehr begrenzt. Die Touristenagentur Bike Bratislava vermietet bikes.