BratislavaGuide.com
O
Search
DE
Language

Menu
en de sk hu fr ru it pl es fi

BratislavaGuide.com

City guide by local people

Schloss Bratislava

Die Burg befindet sich auf einem Hügel mit Blick auf die Donau, den südlichsten Hügel der Kleinen Karpaten, 150 Meter über dem Meeresspiegel. Sie können es von zwei Seiten zu Fuß erreichen - die Beblaveho-Straße von der Altstadt hinauf oder die Mudronova-Straße vom slowakischen Parlament, das sich auf dem Hügel befindet.

Geschichte

Der Burgberg war bereits in der späten Steinzeit besiedelt; Die ersten bekannten Bewohner waren jedoch die Kelten, die hier eine befestigte Siedlung namens "Oppidum" gegründet hatten. Die Grenze des Römischen Reiches, der "Limes Romanus", verlief über vier Jahrhunderte durch das Gebiet. Während des Großen Mährischen Reiches wurde auf dem Hügel eine Festung errichtet, die zu dieser Zeit zu einem bedeutenden Zentrum wurde. Im 15. Jahrhundert, während der Regierungszeit von Sigismund von Luxemburg, wurde die Burg als anti-hussitische Festung im gotischen Stil erbaut. 1437 wurde der Burgbrunnen bis zu einer Tiefe von 85 Metern und der Grundwasserspiegel von 42 Metern errichtet. Der Stil des Gebäudes änderte sich im 16. Jahrhundert erneut, als König Ferdinand befahl, es im Renaissancestil wieder aufzubauen. Ein Jahrhundert später wurde der Stil aufgrund des Provinzchefs Palffy erneut geändert, der wollte, dass das Schloss im Barockstil gehalten wurde. 1811 brannte die Burg vollständig nieder und lag in Trümmern, bis sie 1953-1968 wieder aufgebaut wurde. Nach dem Wiederaufbau diente die Burg als Bratislava-Residenz des tschechoslowakischen Präsidenten. Hier fanden auch Versammlungen des Slowakischen Nationalrates statt. Derzeit nutzt das slowakische Parlament noch Teile des Geländes.

Museum

Die Burg Bratislava beherbergt einige Sammlungen des Slowakischen Nationalmuseums - insbesondere die archäologische Ausstellung "Schätze der längst vergangenen Vergangenheit der Slowakei", mehrere historische Ausstellungen (Geschichte, Möbel, Uhren) und eine Musikausstellung. Das Museum ist täglich außer montags von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Burghügel

Neben der Burg selbst bietet der Burgberg viele interessante Sehenswürdigkeiten zu entdecken. In den engen, verwinkelten Gassen der Altstadt befinden sich mehrere angenehme Restaurants, Cafés und Galerien. Der Burgberg ist eine Mischung aus historischer, kommunistischer und zeitgenössischer Landschaftsgestaltung.

Im Bratislava Guide finden Sie auch andere Artikel über andere beliebte Bratislava-Websites.