BratislavaGuide.com
O
Suche
DE
Sprache

Menu
en de sk hu fr ru it pl es fi no

BratislavaGuide.com

City guide by local people

Alles über Bratislava

Entdecken Sie mit uns eine der unbekanntesten Hauptstädte Mitteleuropas. Bratislava ist eine komfortable mittelgroße Stadt, die alle Vorteile einer europäischen Hauptstadt bietet. Nur 50 Kilometer von Wien entfernt, ist es einer der wenigen Orte, die dem Massentourismus entkommen und damit einen ganz besonderen Charakter bewahren.

Obwohl Bratislava die Hauptstadt eines der jüngsten Länder Europas ist, ist es reich an Geschichte. Seine strategische geografische Lage hat ihm seit der Zeit Großmährens eine entscheidende politische und soziale Rolle im mitteleuropäischen politischen Rahmen gesichert.

Eine goldene Krone auf der Kathedrale erinnert daran, dass Bratislava von 1563 bis 1830 die Krönungsstadt des Österreichisch-Ungarischen Reiches war. Bis zu 19 Könige wurden in der antiken Stadtkathedrale entlang der Donau gekrönt.

Sein historisches Erbe wird uns auf unseren Spaziergängen durch die Innenstadt begleiten. Die Altstadt besteht aus unzähligen Palästen des Hochadels, Klöstern und Kirchen aus verschiedenen Epochen und Gassen, die dem Grundriss der alten mittelalterlichen Mauer folgen, die von Weingütern bevölkert ist, in denen Sie die besten Weine der Region genießen können.
Das antike Bratislava war ein Treffpunkt der slawischen, deutschen und ungarischen Kultur. Die Bewohner dominierten diese drei Sprachen und bildeten ein interessantes kulturelles Mosaik. Die Überreste dieses kulturellen Zusammenlebens sind heute in jeder Ecke der antiken Stadt sichtbar.

Bratislava hatte bis zum Zweiten Weltkrieg eine große jüdische Bevölkerung. Leider werden die Schrecken des Krieges durch die Gräueltaten der kommunistischen Ära noch verstärkt, die viele Orte in der Stadt in Denkmäler verwandeln, die der Reflexion und Erinnerung gewidmet sind. Trotzdem ist ihr Zeichen in der Stadt nicht zu leugnen. Es lohnt sich, den Ort zu besuchen, an dem sich die größte Synagoge der Stadt befand, die abgerissen wurde, um eine Autobahn zu bauen, oder das Grab von Chatam Sofer, einem der wichtigsten Rabbiner Mitteleuropas, der lange Zeit unter den Straßenbahnschienen blieb .

Bratislava ist seit 1919 die Hauptstadt der Slowakei. Nach der Teilung der Tschechoslowakei im Jahr 1993 wurde Bratislava Regierungssitz und wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der jungen Slowakischen Republik.

Obwohl nur wenige Kilometer vom sogenannten Eisernen Vorhang entfernt, veränderte sich die Stadt während der kommunistischen Diktatur vollständig. Am Ufer der Donau wurde ein riesiges Betonblockviertel namens Petrzalka gebaut, um die vielen Arbeiter unterzubringen, die von den umliegenden Industrien benötigt werden.

Heute ist Bratislava eine dynamische Stadt mit etwa 430.000 Einwohnern, doppelt so viele wie Studenten, Ausländer und Geschäftsleute, die häufig die Hauptstadt besuchen.

Das ganze Jahr über finden hier alle Arten von Festivals statt, die Kultur, Kunst und Musik fördern. Die Stadt hat zahlreiche Museen, Ausstellungshallen, Kunstgalerien und eine große Anzahl von Theatern und Konzertsälen. In den Cafés im Stadtzentrum und in den Kulturzentren der einzelnen Stadtteile werden temporäre Foto- und Malausstellungen organisiert, in denen die Werke junger lokaler Künstler und etablierter internationaler Künstler gezeigt werden.

Das slowakische Nationaltheater verdient eine besondere Erwähnung, da es ein reichhaltiges Tagesprogramm mit Oper, Ballett und Theater von bester Qualität zu einem immer noch erschwinglichen Preis bietet.
In der Altstadt finden wir angenehme Restaurants, in denen Sie die typische Küche des Landes und die traditionellen Rezepte der alten Bratislava genießen können. Die engen Gassen des Zentrums verstecken Weingüter und Brauereien in ihren Innenhöfen. Fast jede Ecke der Stadt beherbergt ein gut gestaltetes Café oder eine Teestube. Im Sommer sind die Straßen voller Terrassen und der beliebteste Ort für die Einwohner der Stadt, um das gute Wetter zu genießen.

Bratislava liegt am Ufer der Donau auf halbem Weg zwischen Prag und Budapest. Es hat einen eigenen Flughafen, zu dem viele Billigunternehmen fliegen, und die Nähe zum Flughafen Wien-Schwechat gewährleistet die Kommunikation mit jedem Punkt der Welt.

Der Stadtrand ist ein ausgezeichneter Ort für kleine organisierte Ausflüge mit dem Kleinbus oder zu Fuß. Die kleinen Karpaten, nahe gelegene Weinregionen, Badeseen und spektakuläre mittelalterliche Schlösser sind nur einige der vielen Attraktionen.

Lassen Sie sich von einer Stadt verführen, die den Puls des alten Europas am Leben erhält und neue Trends und Moden in einer entspannten Atmosphäre begrüßt, die perfekt für einen Urlaub geeignet ist.