BratislavaGuide.com
O
Suche
DE
Sprache

Menu
en de sk hu fr ru it pl es fi no

BratislavaGuide.com

City guide by local people

Bratislava für Behinderte

Das kommunistische Regime vor 1989 schenkte den Bedürfnissen behinderter Menschen in Bezug auf Barrierefreiheit, öffentliche Verkehrsmittel usw. wenig Aufmerksamkeit. Seit dem Fall des Kommunismus hat sich viel geändert, aber im Vergleich zu den anderen europäischen Hauptstädten ist die Situation in Bratislava für behinderte Menschen immer noch komplizierter als in den meisten westeuropäischen Hauptstädten. Bratislava baut jedoch seine Infrastruktur weiter aus, um Einwohnern und Besuchern mit Behinderungen entgegenzukommen. Zugängliche Einrichtungen in Hotels, verbesserte Gehwege und andere barrierefreie Stellen sind nur einige Beispiele für die Verbesserung der Zugänglichkeit Bratislavas für Menschen mit Behinderungen.

Im Allgemeinen ist es einfacher, die Stadt in Begleitung einer Person zu besuchen, die Ihnen jederzeit helfen kann.

Fortbewegung in der Stadt

Die Fortbewegung in der Stadt sollte in den meisten Fällen problemlos sein, vermeiden Sie einfach Orte mit Treppen. Einige Straßen haben jedoch historisches Pflaster oder andere Unebenheiten, daher ist besondere Vorsicht geboten.

Parken für Behinderte

Es gibt einige spezielle Parkplätze, die mit einem speziellen Rollstuhlsymbol gekennzeichnet und für Behinderte reserviert sind. Nur Inhaber eines speziellen Behindertenausweises können dort parken. Das Parken auf diesen Plätzen sollte dann kostenlos sein.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Zahl der Niederflurfahrzeuge nimmt zu, aber nicht alle Buslinien sind für Rollstuhlfahrer zugänglich. Diejenigen, die für die Beförderung von Rollstuhlfahrern geeignet sind, sind im Fahrplan mit dem Rollstuhlsymbol gekennzeichnet. Der Fahrer hilft dem Rollstuhlfahrer über eine spezielle Plattform beim Ein- und Aussteigen. 
Im Gegensatz zu slowakischen Staatsbürgern haben ausländische Touristen mit Behinderungen keinen Anspruch auf eine Ermäßigung des Fahrpreises. 

Sehenswürdigkeiten und andere beliebte Touristenorte

Leider sind die meisten Sehenswürdigkeiten in der historischen Stadt nicht barrierefrei. Es ist jedoch möglich, z. B. einige Orte zu besuchen:

  • die Burg Bratislava, das Historische Museum
  • Burg Devín
  • Altstädter Rathaus, Museum für Stadtgeschichte
  • Slowakische Nationalgalerie
  • UFO-Beobachtungsturm und Restaurant

Wir empfehlen Ihnen, sich immer im Voraus über die spezifischen Eintrittsmöglichkeiten zu informieren.

Unterkunft

Während fast alle Hotels in Bratislava mit einem Aufzug ausgestattet sind, bieten nur einige von ihnen spezielle Zimmer für behinderte Personen an. Sie können diese auf booking.com filtern (Filter nach "Einrichtungen für behinderte Gäste").

Einkaufsmöglichkeiten, Bars und Restaurants

Im Allgemeinen sind die neu gebauten Gebäude in Bratislava barrierefrei, einschließlich aller Einkaufszentren und Hypermärkte, die einen barrierefreien Zugang bieten, mit Aufzügen, Toiletten und Behindertenparkplätzen ausgestattet sind. Die meisten Geschäfte im Stadtzentrum und in der Fußgängerzone der Altstadt haben ebenfalls einen barrierefreien Zugang.

Bei den Restaurants und Bars gilt: Je teurer ein Restaurant oder eine Bar ist, desto besser ist in der Regel der Service, der einen barrierefreien Zugang sowie Toiletten beinhaltet. Allerdings haben die meisten Bars, Kneipen und Restaurants in der Altstadt Treppen, viele sind nur schwer mit dem Rollstuhl zu erreichen und bieten keine rollstuhlgerechten Toiletten. Im Sommer sollte die Situation etwas weniger kompliziert sein, da die meisten von ihnen Sommerterrassen öffnen, auf die auch Menschen mit einer Behinderung problemlos gelangen können. Die Restaurants in den Einkaufszentren sollten ebenfalls zugänglich sein. 
Restaurants, die für Rollstuhlfahrer geeignet sein sollten, sind z.B. Aucafé, Savoy Restaurant, Weinrestaurant Matyšák oder Hradná hviezda.